Menu

Primorac: Nenavođenje punog imena Bosne i Hercegovine, predstavlja nepoštovanje prema građanima!

Primorac: Nenavođenje punog imena Bosne i Hercegovine, predstavlja nepoštovanje prema građanima!
Drugi program njemačke televizije (ZDF) emitirao je prilog o Međugorju u kojem je to mjesto geografski smjestio na područje Bosne. Marijo Primorac, poznati hrvatski iseljenik, potaknut time je uputio prosvjed ZDF- u kojem između ostalog navodi da je izuzetno sretan zbog članka o Međugorju  i Gospinom ukazanju, no istovremeno i razočaran zbog nedopustive pogreške koja se potkrala.

Prema Primorčevim riječima nedopustivo je državu koja službeno nosi ime Bosna i Hercegovina, nazivati samo u ovom slučaju Bosna. On smatra da kao hrvatski državljanin podrijetlom iz Bosne i Hercegovine ima puno pravo zahtjevati da se ime države iz koje dolazi navodi točno. 

U pismu dalje navodi kako je BiH država sa tri konstitutivna naroda i kako skraćivanje imena države predstavlja nepoštovanje prema građanima te kako se nada da će u buduće ZDF pripaziti na točnosti informacija u svojim člancima o Bosni i Hercegovini.   

Spornu vijest možete pogledati OVDJE

Marijo Primorac

Wird Herzegowina in deutschen Berichterstattungen häufig bewusst ausgelassen?
 
In letzter Zeit häufen sich deutsche Berichterstattungen über Bosnien & Herzegowina. Genau so häufig fällt dabei jedoch auf, dass fälschlicherweise über Bosnien berichtet wird. Dabei wird bewusst oder irrtümlich auf den ganzen Ländernamen verzichtet, sehr zum Unmut vieler Kroaten, die aus dem herzegowinischen Teil des Landes stammen. Schliesslich heißt der kroatische Nachbarstaat mit vollem Namen Bosnien & Herzegowina. So wurde zuletzt ein Bericht über „Marienerscheinungen in Bosnien“ im ZDF gezeigt. Aufgefallen ist der Fauxpas Marijo Primorac,
Mitglied der kroatischen Volksvertretung in Bosnien und Herzegowina und Vorsitzender der jungen HDZ in Nordrhein-Westfalen  NRW. Seinen Unmut richtet Primorac an das ZDF und fordert dabei eine richtige Berichterstattung aller Medien. Nachfolgend seine Stellungnahme in voller Länge:
 
„Sehr geehrte Damen und Herren,
 
heute morgen bin ich auf den Bericht über die Marienerscheinigung in Međugorje getroffen, über diesen Bericht als Person aus der Nähe dieses Ortes sehr froh über diesen Bericht, jedoch bin ich überrascht und enttäuscht dieses Land nur mit Bosnien zu deklarieren!!!! Ich bin kroatischer Staatsbürger der aus Bosnien Hercegovina stammt, auf meine Herkunft bin ich stolz und habe ein Recht darauf, dass mein Land mit dem richtigen Namen bezeichnet wird! Es ist nicht fair auch nicht zur Abkürzung, ein Land und seine Bürger falsch zu bezeichnen. Bosnien-Hercegovina ist ein Land mit drei dort lebenden Volksgruppen nämlich Bosniern, Serben und Kroaten und allein schon aus diesem Aspekt und Respekt gegenüber jeder Volksgruppe. Deswegen Bitte ich Sie darauf acht zu geben ein Land und vor allen Dingen Bosnien-Hercegovina richtig zu bezeichnen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
 
P.S. Ich hoffe Ihnen ist die Problematik bekannt, ebenso werde ich die Nachricht an alle relevanten Personen und Institutionen weiterleiten.
 
Für eventuelle Rückfragen Stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Marijo Primorac“
  • Nijedan komentar nije pronađen

Komentirajte na članak

0
na vrh članka